Weihnachtslebkuchen

Teilen Sie uns in Ihren sozialen Netzwerken

ODER KOPIEREN SIE EINFACH DEN LINK UNTEN

Zutaten

500 g glutenfreies Mehl
2 TL Backpulver
1/2 TL Soda Bikarbonat
1 TL Zimtpulver
1/2 TL Ingwerpulver
1/2 TL Nelkenpulver
200 g Honig
1 Ei
100 ml. Kokosöl, geschmolzen
Marmelade, je nach Wunsch (zuckerfreie Holundermarmelade)

Allergen-Kennzeichnung

Honig
Eier
Chrakteristiken

Die Vorbereitungen für Weihnachten laufen bei uns auf Hochtouren. Wir backen Lebkuchen und probieren verschiedene Rezepte aus, um die besten Lebkuchen für den Weihnachtsmann zu machen, wenn er unser Haus besucht. Der Unterschied besteht darin, dass ich statt Butter Kokosfett verwende. Die Lebkuchen werden weich und saftig. Man kann sie mit Konfitüre zusammensetzen. Ich habe zuckerfreie Holundermarmelade verwendet und die Lebkuchen sind super lecker und schön weich geworden.

Zutaten

Zubereitungsart

1

Den Honig und das Kokosöl mischen. Das Ei dazugeben und gut unterrühren.

2

Alle trockenen Zutaten in einer anderen Schüssel vermischen.

3

Aus den trockenen und nassen Zutaten einen weichen Teig formen. Mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

4

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen, den Backofen auf 180 Grad vorheizen und ein Blech mit Backpapier auslegen.

5

Mit leicht fettigen Händen kleine Teigbällchen formen und in genügendem Abstand voneinander auf das Backblech legen. Beim Backen dehnen sich die Lebkuchen ziemlich aus.

6

7-9 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

7

Die abgekühlten Lebkuchen mit Marmelade zusammensetzen. Ich habe Holundermarmelade ohne Zucker verwendet.

Weitere Weihnachtsrezepte

Auf einen Kommentar klicken

Text ist Pflichtfeld!
Name ist Pflichtfeld!
Elektronische Post ist Pflichtfeld!
ReCaptcha ist Pflichtfeld!

Wir verwenden Cookies, um Ihnen beste Funktionalität unserer Webseite zu bieten. Stimmen Sie der Aufzeichnung von Informationen aus Ihrer Benutzersitzung zu? Mehr Informationen