Pfirsich-Käsekuchen mit Ricotta

Teilen Sie uns in Ihren sozialen Netzwerken

ODER KOPIEREN SIE EINFACH DEN LINK UNTEN

Zutaten

2 Packungen Graham Kekse, zu feinen Krümeln zerdrückt
200 g geschmolzene Butter - Ghi oder Kokosöl
1 Prise Salz
400 g griechischer Joghurt
400 g Ricotta-Käse
300 g Mascarpone
4 EL Honig
5-6 große saftige Pfirsiche, geschält und in Stücke geschnitten
4 EL Wasser
2 EL Honig

Allergen-Kennzeichnung

Honig
Mascarpone

Pfirsich-Käsekuchen mit Ricotta

Chrakteristiken

Diesen Pfirsich-Käsekuchen mit Ricotta habe ich zu einem Geburtstag zubereitet. Die Pfirsichsaison war sogar noch nicht  einmal eingetreten. Allerdings mag  ich so sehr  den Saft der Pfirsiche und deren Farbe, dass ich keine Geduld hatte. Ich mag lieber Käsekuchen ohne Backen. So schmecken am besten der Joghurt, der Käse, die frischen Früchte sowie die knusprigen Kekse. Außerdem ist die Zubereitung super leicht.

Zutaten

Zubereitungsart

1

Die zerkrümelten Kekse mit Butter und bisschen Salz in einer Schüssel mischen. Die Zutaten vermengen, bis die Butter alle Krümel befeuchtet. Die Masse in eine Springform schütten. Die Kekse mit Handflächen andrücken und in den Kühlschrank stellen.

2

Alle Milchzutaten mit dem Honig mischen und gut verrühren. Die Mischung als zweite Schicht verteilen und wieder in den Kühlschrank stellen.

3

Die geschnittenen Pfirsiche mit etwas Wasser und Honig in einen kleinen Topf geben. Auf kleiner Flamme sieden, etwa 20 Minuten kochen, bis die Mischung etwas reduziert ist. Vom Herd nehmen und vollständig abkühlen lassen.

4

Den Käsekuchen mit dem süßen Pfirsichmus übergießen. Im Kühlschrank aufbewahren.

5

 

Rezepte für Käsekuchen

Auf einen Kommentar klicken

Text ist Pflichtfeld!
Name ist Pflichtfeld!
Elektronische Post ist Pflichtfeld!
Ranking
ReCaptcha ist Pflichtfeld!

Wir verwenden Cookies, um Ihnen beste Funktionalität unserer Webseite zu bieten. Stimmen Sie der Aufzeichnung von Informationen aus Ihrer Benutzersitzung zu? Mehr Informationen