Teilen Sie uns in Ihren sozialen Netzwerken
ODER KOPIEREN SIE EINFACH DEN LINK UNTEN

Zutaten

100 g Kokosraspeln
100 ml Kokosöl, geschmolzen
4 EL Agavensirup
50 ml Kokosmilch, kalt, aus der Dose
300 g Schokolade, schwarze Schokolade oder Milchschokolade

Allergen-Kennzeichnung

Schokoladen

Kokosnuss-Pralinen

Chrakteristiken

Diese Kokosnuss-Pralinen lassen sich besonders leicht zubereiten. Es werden nur 5 Zutaten benötigt. Sie enthalten weder Zucker noch Mehl. Ich habe eine Schachtel mit schwarzer Schokolade und eine Schachtel mit Milchschokolade gemacht. Beide Arten sind sehr lecker. Wenn Sie Nüsse gern essen, können Sie in jede Praline eine leicht gebackene Haselnuss oder Mandel legen.

  • 1 Stunde und 15 min zum Einfrieren
  • 35
  • Einfach

Zutaten

Zubereitungsart

1

Die Kokosraspeln mit dem geschmolzenen Kokosöl und der Agave in einer großen Schüssel mischen. Die kalte Kokosmilch dazugeben. Gut umrühren, bis alle Zutaten vollständig aufgenommen sind.

2

Aus der Kokosnussmischung Kugeln formen und sie in eine Schachtel legen. (Sie können eine Schachtel mit Deckel zur einfachen Aufbewahrung oder spezielle Süßigkeitenformen oder Eiswürfelformen verwenden). Man kriegt etwa 30-35 Bälle, die Pralinen eine  Stunde einfrieren.

3

Die Schokolade in einem Wasserbad schmelzen lassen, bei mittlerer bis niedriger Hitze in einem Topf mit etwas Wasser am Boden (Es darf kein Wasser an die Schokolade gelangen).

4

Die Kokosnussbällchen aus dem Kühlschrank nehmen und mithilfe einer Gabel in die Schokolade tauchen. Die Pralinen auf Pergamentpapier anordnen, beiseite stellen, bis die Schokolade fest wird.

Weitere Rezepte für leckere Pralinen

Auf einen Kommentar klicken

Text ist Pflichtfeld!
Name ist Pflichtfeld!
Elektronische Post ist Pflichtfeld!
ReCaptcha ist Pflichtfeld!

Wir verwenden Cookies, um Ihnen beste Funktionalität unserer Webseite zu bieten. Stimmen Sie der Aufzeichnung von Informationen aus Ihrer Benutzersitzung zu? Mehr Informationen